Herbarblatt

Botanische Sammlung

Neue Flora Thurgau
Kernstücke der botanischen Sammlungen des Naturmuseums sind das Herbarium mit gepressten und auf Papierbogen fixierten Gefässpflanzen (Blüten- und Farnpflanzen) sowie das Moosherbarium. Diese Herbarien enthalten gegen 11'000 Fundbelege – die ältesten sind rund 200 Jahre alt – und sind über die Region hinaus von Bedeutung. Die Belege werden durch das Botanische Archiv ergänzt, in dem Hinweise auf Pflanzen, Meldungen und Literaturangaben zusammengetragen sind. Unter dem Titel «Neue Flora Thurgau» sind alle Angaben zu den Gefässpflanzen aus dem Herbarium und dem Botanischen Archiv zusammengefasst. Sie ist über drei Datenbanken online einsehbar.
– – –
Information und Anleitung  [221 KB]Vergleichstabelle Flora Helvetica  [218 KB]
Abkürzungen Neue Flora TG  [79 KB]

Datenbanken
Datenbank Pflanzen  [961 KB]
Datenbank Personen  [18 KB]
Datenbank Literatur  [25 KB]
– – –
Mit einem Klick auf den Link können die Listen entweder online eingesehen oder auf der eigenen Festplatte gespeichert werden.
– – –
Das Naturmuseum verfügt zusätzlich zur «Neuen Flora Thurgau» über eine Flora zum Hinterthurgau mit weiteren 20'000 Fundmeldungen.
– – –
Für detaillierte Auskunft und Anfragen für Einsicht der Herbarien, des Botanischen Archivs sowie der Flora Hinterthurgau:
Hannes Geisser (Museumsdirektor)
hannes.geisser(at)tg.ch

Herbarschachteln
Herbarschachteln

Herbarblätter
alte Herbarblätter